Das Shakespeare Festival im Globe Neuss präsentiert als Partner von Forced Entertainment:

Das Shakespeare Festival im Globe Neuss präsentiert als Partner von Forced Entertainment:
Forced Entertainment

COMPLETE WORKS: TABLE TOP SHAKESPEARE: AT HOME
17. September – 15. November 2020

Ein Salzfäßchen als König, ein Pfefferstreuer als Königin; der Prinz ist eine Vase, der Diener eine Streichholzschachtel; den Kneipenwirt gibt eine Toilettenpapierrolle, den Boten eine Wasserflasche – die Bühne aber ist ein Küchentisch ...

Eigentlich wollte Forced Entertainment die Complete Works zum Abschluss des Shakespeare Festivals 2020 zeigen, aber der Lockdown kam dazwischen.

In dieser 'At Home-Edition' der Complete Works erzählt Forced Entertainment nun alle 36 Werke Shakespeares an 36 Abenden, in 9 Wochen: Gewöhnliche Alltagsgegenstände werden zu den dramatis personae von Shakespeares Dramen, der Tisch dient als Bühne für Verrat, Mord und die großen Liebesgeschichten – als Livestream direkt aus den Häusern der Darsteller zu Ihnen nach Hause!

Die Idee zu den Complete Works entstand im Jahre 2015: Sechs Akteure präsentieren Shakespeares Schauspiele in Kurzfassungen, die auf komisch-unterhaltende Weise nacherzählt und unter Verwendung unterschiedlichster Alltagsgegenstände auf einer einen Meter großen Tischplatte inszeniert werden.

Forced Entertainment beschäftigt sich schon lange mit virtuellen oder beschreibenden Aufführungen und hat im Laufe der Jahre verschiedene Möglichkeiten ausgelotet, um außergewöhnliche Szenen, Bilder und Geschichten allein durch die englische (!) Sprache zu beschwören.

Die Complete Works sind in Theatern auf der ganzen Welt aufgeführt worden und haben im Internet Tausende von Zuschauern gefunden. Da die Bühnen derzeit fast überall geschlossen sind, leben die Stücke jetzt ihr neues, »heimeliges« Privatleben. Hier steht kein Tisch vor roten Bühnenvorhängen, hier warten die Objekte auf Terrys Küchentisch oder Jerrys Arbeitsplatte auf den Anfang – als seien sie just aus dem Wohnzimmerregal oder dem Küchenschrank des Akteurs herausgestiegen.

Alle Stücke werden um 21.00 Uhr (20.00 Uhr britischer Zeit) gestreamt und sind über den YouTube-Kanal von Forced Entertainment bzw. den Facebook-Kanal des Shakespeare Festivals www.facebook.com/GlobeNeuss kostenfrei zu verfolgen:

Woche 1
17.09. Macbeth / Richard Lowdon
18.09. Pericles / Cathy Naden
19.09. The Merchant of Venice / Claire Marshall
20.09. A Midsummer Night’s Dream / Jerry Killick

Woche 2
24.09. Romeo and Juliet / Terry O’Connor
25.09. King John / Cathy Naden
26.09. Titus Andronicus / Robin Arthur
27.09. Much Ado About Nothing / Richard Lowdon

Woche 3
01.10. Hamlet / Terry O’Connor
02.10. Loves Labour’s Lost / Robin Arthur
03.10. The Winter’s Tale / Cathy Naden
04.10. All’s Well That Ends Well / Claire Marshall

Woche 4
08.10. Richard II / Terry O’Connor
09.10. Henry IV Part 1 / Jerry Killick
10.10. Henry IV Part 2 / Jerry Killick
11.10. Henry V / Claire Marshall

Woche 5
15.10. Henry VI Part1 / Richard Lowdon
16.10. Henry VI Part 2 / Richard Lowdon
17.10. Henry VI Part 3 / Richard Lowdon
18.10. Richard III / Claire Marshall

Woche 6
22.10. Measure for Measure / Cathy Naden
23.10. Corialanus / Jerry Killick
24.10. The Merry Wives of Windsor / Terry O’Connor
25.10. King Lear / Robin Arthur

Woche 7
29.10. Twelfth Night / Jerry Killick
30.10. Cymbeline / Terry O’Connor
31.10. Julius Caesar / Robin Arthur
01.11. Antony and Cleopatra / Cathy Naden

Woche 8
05.11. Two Gentlemen of Verona / Claire Marshall
06.11. Troilus and Cressida / Jerry Killick
07.11. As You Like It / Robin Arthur
08.11. Othello / Cathy Naden

Woche 9
12.11. Taming of the Shrew / Claire Marshall
13.11. The Comedy of Errors / Terry O’Connor
14.11. Timon of Athens / Robin Arthur
15.11. The Tempest / Richard Lowdon

Jeden Sonntag finden im Anschluss an den Live-Stream Diskussionen mit den jeweiligen Schauspielern statt, zu denen man sich per Zoom Q&A unter www.forcedentertainment.com anmelden kann.

Bis Ende November stehen die Folgen im Internet zur Verfügung.

Konzipiert und entwickelt von Forced Entertainment Performance:

Schauspieler: Robin Arthur, Jerry Killick, Richard Lowdon, Claire Marshall, Cathy Naden und Terry O'Connor
Regie: Tim Etchells
Text: Robin Arthur, Tim Etchells, Jerry Killick, Richard Lowdon, Claire Marshall, Cathy Naden und Terry O'Connor
Technische Umsetzung: Jim Harrison

›Complete Works: Table Top Shakespeare: At Home‹ wird von den folgenden Partnern finanziell unterstützt:

Kanuti Gildi SAAL (Tallinn); Kunstfestspiele Hannover; Künstlerhaus Mousonturm (Frankfurt/Main); PACT Zollverein (Essen); Romaeuropa Festival (Rom); Shakespeare Festival Neuss und UCLA’s Center for the Art of Performance (Los Angeles). Präsentiert im Rahmen des ›Time-Based Art Festival 2020‹ am Portland Institute for Contemporary Art.

Aktuelles