Shakespeare Liederabend

Shakespeare Liederabend

15. Juni 2012

Ich widersinniger Tropf, der nicht begriff,
zu welchem Zweck Musik uns ward gegeben!
Ist's nicht, des Menschen Seele zu erfrischen,
nach ernstem Studium und der Arbeit Müh'?

(Lucentino, Der Widerspenstigen Zähmung III,1)
.

Am Sonntag, den 17. Juni, beginnt um 18 Uhr im Globe Neuss ein Liederabend, der ganz und gar der musikalischen Seite von William Shakespeare gewidmet ist – einer Facette, die seit über 400 Jahren überreiche Früchte hervorgebracht hat. Die Sopranistin Elizabeth Watts und ihr Klavierpartner Simon Lepper, die sich nach ihrem erfolgreichen Globe-Recital von 2011 gern wieder haben nach Neuss einladen lassen, beginnen denn auch zu Lebzeiten des unvergleichlichen Dichters: mit Liedern der Zeitgenossen Thomas Morley und John Dowland, in deren Musik stets ein melancholischer Unterton auch dort mitschwingt, wo's eigentlich heiter zugeht.

Von den spät-elisabethanischen Klängen geht der Bogen des Programms über Johannes Brahms bis zu den spätesten Romantikern Richard Strauss und Erich Wolfgang Korngold. Eine besondere Rarität sind die fünf "Elisabethanischen Lieder", die der Dichter und Komponist Ivor Gurney (1890-1937) im Jahre 1920 als eine Hommage an Shakespeare und seine Königin komponierte.

* * *

Mit einer Stimme, die die Zeitschrift International Record Review "eine der schönsten, die Großbritannien in einer Generation hervorgebracht hat" nannte, hat sich Elizabeth Watts als "eines der vielversprechendsten neuen Talente" (The Independent, UK) ihren Platz gesichert. Nach Anfängen als Chorsängerin an der Kathedrale von Norwich studierte Elizabeth Archäologie an der Universität von Sheffield und schrieb sich dann am Royal College of Music in London ein. Als ehemalige "Nachwuchskünstlerin der BBC«"wurde sie 2010 Artist in Residence am Londoner Southbank Center.

Der Pianist Simon Lepper studierte Musik am King's College Cambridge und Klavierbegleitung bei Michael Dussek an der Royal Academy of Music. Als Student hat er jeden großen Preis für Klavierbegleitung gewonnen, darunter den Gerald Moore Award sowie die entsprechenden Auszeichnungen der Royal Overseas League und des Kathleen Ferrier-Wettbewerbs.
.

17.06., 18 Uhr
Shakespeare Lieder
Elisabeth Watts & Simon Lepper

Aktuelles