Shakespeare Expertin Christine Schmidle

Shakespeare Expertin Christine Schmidle
Foto: Brigitte Schmidle

Als Shakespeare Expertin ist Christine Schmidle neue Leiterin des Shakespeare Educationprogramms.

Christine Schmidle absolvierte ihr Studium mit Auszeichnung in den USA und erhielt einen MFA in „Shakespeare and Performance“. Sie unterrichtete, sammelte Erfahrungen als Schauspielerin und inszenierte klassische und kontemporäre Stücke auf der Bühne. Als versierte Shakespeare-Kennerin arbeitete sie sowohl am Blackfriars Theater, am Shakespeare’s Globe in London, beim Shakespeare Festival Neuss als auch beim Flagstaff Shakespeare Festival.

2012 war sie als Regieassistentin am Theater Krefeld und Mönchengladbach tätig. In dieser Zeit wurde sie mit „Bilingual Hamlet: Der Bestrafte Brudermord in the 21st century" im Shakespeare Bulletin veröffentlicht. Ihre neue englische Übersetzung des „Bestraften Brudermords“ war für „The Hidden Room“ Theater als Puppentheaterstück auf Europatournee.

Mit Unterbrechungen arbeitet Christine Schmidle seit 2011 als Text Associate für das Shakespeare’s Globe, London. Dort wirkte sie an über 50 Produktionen mit und arbeitete mit über 500 Schauspieler*innen, auch an unbekannteren Stücken wie „The Broken Heart“, „Doctor Faustus“, „The White Devil“, „Edward II“, „Two Noble Kinsmen“, „Richard II“, „Henry IV Parts I and II“, „Henry V“, und „Henry VI Parts II and III“.

Christine Schmidle war 2015 Mitbegründerin des Flagstaff Shakespeare Festivals, wo sie als Director of Vision and Text tätig ist. Dort wirkt sie als Textexpertin, Schauspielerin und Regisseurin. Ihr Regiedebüt feierte Christine Schmidle mit Edward Albee’s „The Goat or Who is Sylvia“. Sie beschäftigte sich mit Shakespeares Sonnets, produzierte und inszenierte diese. Es folgten Shakespeares epischen Gedichte: „The Rape of Lucrece and Venus and Adonis“. Am Blackfriars Theater inszenierte sie sowohl Shakespeares „Sommernachtstraum“, als auch die deutsche Erstpremiere des „Bestraften Brudermords“ in den USA. In Krefeld waren zwei Lesungen von ihr zu sehen: Gedichte des palästinensischen Schriftstellers Mahmud Darwish („Belagerungszustand“) und den Schriftwechsel von Sophie Scholl und Fritz Hartnagel („Damit wir uns nicht verlieren“). Nach weiteren Inszenierungen für das Flagstaff Shakespeare Festival folgte eine Produktion vom „Wintermärchen“ mit Co-Regisseurin Nicole Charles auf der Bühne des Shakespeare's Globe, London in 2020.

In 2022 schließt sich nun der Kreis mit ihrer Rückkehr zum Shakespeare Festival Neuss als Shakespeare Expertin und Leiterin des Educationbereichs. Dort wird sie ihre Expertise aus ihrer langjährigen Shakespeare Laufbahn zur Verfügung stellen und bei Einführungen und Workshops direkt vor Ort an der Rennbahn ansprechbar sein.

Hier können Sie mehr über Christine Schmidles Arbeit erfahren.