to touch – to kiss – to die - Englische Lieder von H. Purcell, N. Matteis, J. Dowland (Programm 2016)

Valer Sabadus, Olga Watts, Axel Wolf, Pavel Serbin

to touch – to kiss – to die - Englische Lieder von H. Purcell, N. Matteis, J. Dowland
Valer Sabadus & Freunde, Foto Christine Schneider
to touch – to kiss – to die - Englische Lieder von H. Purcell, N. Matteis, J. Dowland
Valer Sabadus, © Foto Henning Ross
to touch – to kiss – to die - Englische Lieder von H. Purcell, N. Matteis, J. Dowland
Valer Sabadus, © Foto Henning Ross
to touch – to kiss – to die - Englische Lieder von H. Purcell, N. Matteis, J. Dowland
Valer Sabadus & Freunde, Foto Christine Schneider

Termine

  • Freitag, 17. Juni 2016, 20:00 Uhr

Beschreibung

Mit: Valer Sabadus, Countertenor
Olga Watts, Cembalo
Axel Wolf, Laute
Pavel Serbin, Barockvioloncello

Dauer: 70 Minuten ohne Pause

Preise: A

Einführung 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Ein Shakespeare-Konzert der Extraklasse wird dem musikinteressierten Publikum der Shootingstar unter den begehrten Countertenören, Valer Sabadus, mit seiner Interpretation der„English Songs“ präsentieren.

„to touch – to kiss – to die“ beschreibt den Zyklus von Sehnsucht, Liebe und Tod. Purcell, Dowland und viele andere Komponisten des 17. Jahrhunderts illustrierten so den Wettlauf der Sehnsucht nach Liebeserfüllung mit der damals oft sehr kurzen Strecke des Lebens.

Valer Sabadus wird in seinem berührenden Programm, das auch als CD erhältlich ist, u. a. begleitet von der Cembalistin Olga Watts und dem Lautenisten Axel Wolf, die beide schon im Globe konzertiert und den Gesangsstar für das Shakespeare-Festival begeistert haben. Ein Highlight des diesjährigen Festivals.

westticket

Hinweise zur Onlinebestellung von Tickets

Einzelne Vorstellungen können Sie hier direkt durch Auswahl des gewünschten Termins bestellen. Tickets für mehrere Vorstellungen bestellen Sie bitte hier.