Macbett, Eugène Ionesco (Programm 2019)

Teatr Papahema, Białystol (PL)

Macbett, Eugène Ionesco
Macbett, Eugène Ionesco
Teatr Papahema, Macbett, Foto: Lucjusz Sawicki
Macbett, Eugène Ionesco
Macbett, Eugène Ionesco
Teatr Papahema, Macbett, Foto: Lucjusz Sawicki
Macbett, Eugène Ionesco

Termine

  • Mittwoch, 3. Juli 2019, 20:00 Uhr

Beschreibung

Mitten im Kalten Krieg schreibt der französische Hauptvertreter des Absurden Theaters, Eugène Ionesco, 1972 eine skelettierte Version des Shakespeare’schen Dramas als tragische Farce. Es treten auf: Macbeth, Banquo, Duncan und die Hexen. Lady Macbeth – geniale Idee – ist eine der Hexen, die sich später in Lady Duncan verwandelt und Macbeth heiratet. Absurd. Die Inszenierung des polnischen Theaters Papahema – so brillant wie in der letztjährigen Aufführung von „Die Zähmung der Widerspenstigen“ – treibt es auf die Spitze: Das Spiel um Ehr- geiz, Korruption und Feigheit findet auf dem Golfplatz statt … Die Gelegenheit, ein Stück kennenzulernen, das es in deutscher Übersetzung nur noch antiquarisch gibt.

Foto: Lucjusz Sawicki

Übersetzung: Jerzy Lisowski

Regie: Mateusz Przyłecki

Buhne, Kostume: Sylwia Maciejewska

Musik: Natasza Topor, Dariusz Chociej

Lichtdesign: Tobiasz Czołpinski

Mit: Katarzyna Pietruska, Helena Radzikowska, Rafał Pietrzak, Paweł Rutkowski, Mateusz Trzmiel

Dauer: 1 Stunde 20 Minuten ohne Pause

Preise: C

Einführung 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Deutschlandpremiere in polnischer Sprache

Untertitel in deutscher Sprache

Erläuterungen in deutscher Sprache erhaltlich.

Mit Unterstützung der Stadt Białystok und dem Polnischen Institut Deutschland.

westticket

Hinweise zur Onlinebestellung von Tickets

Einzelne Vorstellungen können Sie hier direkt durch Auswahl des gewünschten Termins bestellen. Tickets für mehrere Vorstellungen bestellen Sie bitte hier.