Shakespeares Werkstätten (Programm 2022)

Donnerstag, 26. Mai

Shakespeares Werkstätten
Shakespeares junge Reporter*innen
Shakespeares Werkstätten
Shakespeares Love Stories – Objekttheater, Foto: Daniela Wolf

Termine

  • Donnerstag, 26. Mai 2022, 09:00 Uhr – Shakespeares Kompositionswerkstatt
  • Donnerstag, 26. Mai 2022, 09:00 Uhr – Shakespeares Zirkuswerkstatt
  • Donnerstag, 26. Mai 2022, 12:00 Uhr – Shakespeare und Comic
  • Donnerstag, 26. Mai 2022, 12:30 Uhr – Love hurts!
  • Donnerstag, 26. Mai 2022, 14:30 Uhr – Shakespeares Zirkuswerkstatt
  • Donnerstag, 26. Mai 2022, 15:30 Uhr – Shakespeare und Comic
  • Donnerstag, 26. Mai 2022, 09:00 Uhr – Shakespeares junge Reporter*innen

Beschreibung

Shakespeares Werkstätten ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren.

9:00 Uhr
Shakespeares wütende Reporter*innen (ganztägig und mehrtägig)

Begegnen wir der Zeit, wie sie uns sucht! (Shakespeare)

Für alle Menschen zwischen 13 und 17 Jahren.
Leitung: Dennis Palmen

Dennis Palmen ist freier Autor, Songwriter und Regisseur.

Du möchtest alle Facetten der Shakespare Werkstätten kennen lernen und darüber berichten? Werde Teil eines Redaktionsteams aus Festivalreporter*innen. Wir suchen Interviewer*innen, Schreiblustigen, Fotograf*innen und Redakteur*innen. Vier Tage lang wird die Gruppe Werkstattleiter*innen und Werkstattteilnehmer*innen interviewen, Artikel und Kommentare verfassen, Ergebnisse zusammenfassen und am letzten Tag eine Festivalzeitung herausgeben.

Diese Werkstatt findet an allen vier Werkstatttagen ganztägig statt.
Donnerstag: 9:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 - 16:00 Uhr
Samstag: 9:00 - 18:00 Uhr
Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr

9:00 – 12:00 Uhr
Shakespeares Kompositionswerkstatt

Komponiere deine eigene Melodie!

Für alle Menschen zwischen 13 und 18 Jahren.
Leitung: Pablo Liebhaber

Pablo Liebhaber ist u. a. als Schlagerzeuger, Komponist und Lehrer tätig.

Du magst Musik? Und wolltest schon immer mal eine eigene Melodie komponieren? Dann bist Du hier richtig! In dieser Werkstatt soll gemeinsam erforscht werden, wie mit der Wirkkraft von verschiedenen musikalischen Elementen eine unterstützende und passende Klangwelt für eine bestimmte Szene aus Shakespeares Repertoire im Theater geschaffen werden kann. Unter Anleitung des Musikers und Komponisten Pablo Liebhaber werdet ihr untersuchen, welche Instrumente, welche Bewegungsarten- oder Assoziationen haben, welchen Charakter und welche Klangfarbe sie mit sich bringen – und vor allem was sich damit ausdrücken lässt. Für die Werkstatt sind musikalische Vorkenntnisse oder das Spielen eines Instruments erwünscht, aber nicht Voraussetzung. Vielmehr geht es um das Interesse an der Musik und die Lust, etwas selbst zu erfinden und gemeinsam zu gestalten. Es wird neben dem Einsatz verschiedener kleiner Musikinstrumente auch die Möglichkeit geben, euer eigenes akustisches Instrument mitzubringen. Sie sind sogar herzlich willkommen! Die gemeinsam kreierte Musik zu den bestimmten Szenen soll als eine zusammenhängende Komposition am Ende des Werkstatttages gespielt werden.

9:00 – 12:00 Uhr
Shakespeares Zirkuswerkstatt
Ein Narr hält sich für weise, aber eine Weiser weiß, dass er ein Narr ist. (Shakespeare)

Für alle Menschen zwischen 6 und 9 Jahren.
Leitung: LATIBUL Theater- und Zirkuspädagogisches Zentrum Köln

Die Narren in Shakespeare Stücken bespielten das Publikum auf vielfältige Weise. Mit Liedern, Musik, Persiflage, Geschichtenerzählen, aber auch mit Jonglage und Akrobatik. In dieser Werkstatt kannst du in die bunte Welt des Zirkus' eintauchen und wie die Narren verschiedene Zirkuskünste lernen. Euch werden verschiedene Disziplinen, wie Zirkus- und Bewegungsspiele vorgestellt, Balance (Seillaufen, Laufen auf der Tonne oder Kugel, Rola Bola), Akrobatik (Bodenakrobatik, Partnerakrobatik), Jonglage (mit Tüchern oder Bällen), Tellerspiele und Tellerdrehen, Flowerstick–Spiele oder auch Diabolo vorgestellt. Dabei stehen das gemeinsame Spiel und der Spaß am Entdecken von neuen Fähigkeiten im Vordergrund. Gemeinsam mit anderen „Narren“ übst du die neuen Kunststücke und ihr führt sie euch gegenseitig vor.

Mitzubringen: Sportkleidung und Turnschuhe oder Schläppchen

9:00 – 11:30 Uhr ENTFÄLLT!

Philosophie Werkstatt
Shakespeares Motive laden zum Nachdenken ein!

Für alle Menschen zwischen 10 und 13 Jahren.
Leitung: Helmut Engels

Helmut Engels war Lehrer für u. a. Philosophie und entwickelte hierfür auch Lehrbücher.

In dieser Werkstatt wird philosophiert über die Themen und Beweggründe in der breiten Auswahl der Stücke Shakespeares. In vier Werkstätten, jeweils mit einem anderen Thema als Ausgangspunkt, wird Helmut Engels, ein Philosoph, mit euch über folgenden Themen philosophieren.

Das Richtige tun! Gemeinsam wollen wir darüber nachdenken, wie wir uns gegenüber anderen Menschen und gegenüber der Natur verhalten sollten. Welche Regeln brauchen wir, nach denen wir uns richten sollen, Regeln, die für alle Menschen gelten. In den Blick nehmen wir dabei Eigenschaften wie Rücksichtslosigkeit, Einfühlungsvermögen, Aggressivität, Hilfsbereitschaft, Tapferkeit, Egoismus, Mitleid und Aufmerksamkeit. Wir sprechen auch darüber, wie wir es schaffen können, das zu tun, was wir eigentlich für richtig halten. Denn oft haben wir dazu keine Lust. Wir können auch untersuchen, ob sich allgemein anerkannte Regeln im Laufe der Geschichte gewandelt haben.

13:00 – 16:00 Uhr ENTFÄLLT!
Shakespeare's Love Stories – Objekttheater
Das Spiel mit den Dingen

Für alle Menschen zwischen 8 und 12 Jahren.
Leitung: Sarah Wissner

Sarah Wissner arbeitet als Figurenspielerin, Schauspielerin, bildende Künstlerin, Regisseurin und Coach.

Objekttheater ist das Spiel mit den Dingen und dem, was sie denken und fühlen. In dieser Werkstatt wollen wir uns gemeinsam mit Figurenspielerin Sarah Wissner den Liebesgeschichten widmen, an die wir oft in Zusammenhang mit Shakespeare denken, wie z. B. an „Romeo und Julia". Wer liebt wen und warum? Mit einem Haufen Objekte und Spiellust erforschen wir die schönsten Paare, Konflikte, Hindernisse, Happy Ends und Tragödien. „Du glänzt so schön“, sagt der Turnschuh zur Gabel und schlurft auf sie zu. Doch die Gabel ist verliebt in die Lampe: „Du verstehst das einfach nicht, so leuchten kann niemand sonst!“

Alle Teilnehmer*innen sollen bitte jeweils ein Objekt von zu Hause mitbringen. Das kann z. B. ein Kochlöffel sein, eine Handtasche oder eine Gießkanne ...

12:00 – 15:00 Uhr
Shakespeare und Comic

Zeichne deinen eigenen Comic!

Für alle Menschen zwischen 8 und 12 Jahren.
Leitung: Christoph Jansen

Christoph Jansen ist selbstständig und spezialisiert auf Illustrationen und Design im Comic-Stil.

Du hast Spaß am Zeichnen und interessierst dich für Comics und Cartoons? Dann bist du richtig bei Christophs Werkstatt „Shakespeare und Comic"! Christoph Jansen zeichnet schon sein Leben lang und kann dir viele Tipps und Anregungen geben. In seiner Werkstatt zeichnest du deinen ganz eigenen Comic auf Basis von einer oder mehreren Shakespearefiguren, die du mit unterschiedlichen Stiften und Markern zu Papier bringst. Wird es vielleicht Julia oder Romeo sein? Oder beide? Oder doch lieber Puck, der schelmische Narr, Titania, die Elfenkönigin oder Bottom, halb Mensch, halb Esel, aus dem Sommernachtstraum? Oder… vielleicht hast du schon eigene Ideen und brauchst nur Hilfe bei der Umsetzung? Auch dann bist du hier richtig. Wir werfen zuerst einmal einen Blick auf die Grundlagen des Comics und dann geht es auch schon los! Dir fällt die Entscheidung für die Auswahl einer Figur nicht einfach? Kein Problem, Christoph hilft dir da gerne weiter. Hier geht es nicht um die perfekte Zeichnung, sondern immer um den Spaß am Zeichnen! Bring sehr gerne deine Lieblingsstifte und Lieblingscomics mit.

12:30 – 14:00 Uhr
Love Hurts !
Eine Werkstatt zu Shakespeare in Love

Für alle Menschen zwischen 14 und 18 Jahren.
Leitung: Katja König und Felix Herfs

Katja König und Felix Herfs sind Teil des TheaterAktiv am Rheinischen Landestheater Neuss.

Unter Druck Poesie erzeugen? Die Schreibblockade überwinden? Die Menschenmassen in euer Theater locken? Ihr schlüpft in die Rolle Shakespeares und seiner Schauspieltruppe, versucht euch in besonders schlechtem Schauspiel, aber das besonders gut. Klingt absurd? Gar nicht. Mit spielerischen Mitteln nähert ihr euch dem Stück „Shakespeare in Love“, dass das Rheinische Landestheater im Rahmen des Shakespeare Festivals zeigt. Hier geht es um eine unmögliche Liebe, um die Leidenschaft für das Theater und die Not, die erfinderisch macht. Lasst euch überraschen und taucht mit uns ein in die Zeit, in der „Romeo und Julia“ entstand.

14:30 – 17:30 Uhr
Shakespeares Zirkuswerkstatt
Ein Narr hält sich für weise, aber eine weise Person weiß, dass er ein Narr ist. (Shakespeare)

Für alle Menschen zwischen 10 und 14 Jahren.
Leitung: LATIBUL Theater- und Zirkuspädagogisches Zentrum Köln

Die Narren in Shakespeare Stücken bespielten das Publikum auf vielfältige Weise. Mit z.B. Liedern, Musik, Persiflage, Geschichtenerzählen, aber auch mit Jonglieren und Akrobatik. In dieser Werkstatt kannst du in die bunte Welt des Zirkus eintauchen und wie die Narren, verschiedenen Zirkuskünste lernen. Euch werden verschiedene Disziplinen, wie Zirkus- und Bewegungsspiele vorgestellt, Balance (Seillaufen, Laufen auf der Tonne oder Kugel, Rola Bola), Akrobatik (Bodenakrobatik, Partnerakrobatik), Jonglage (mit Tüchern oder Bällen), Tellerspiele und Tellerdrehen, Flowerstick–Spiele oder auch Diabolo vorgestellt. Dabei stehen das gemeinsame Spiel und der Spaß am Entdecken von neuen Fähigkeiten im Vordergrund. Gemeinsam mit anderen „Narren“ übst du die neuen Kunststücke und führt sie euch gegenseitig vor.

Mitzubringen: Sportkleidung und Turnschuhe oder Schläppchen

15:30 – 18:30 Uhr
Shakespeare und Comic

Zeichne deinen eigenen Comic!

Für alle Menschen zwischen 13 und 18 Jahren.
Leitung: Christoph Jansen

Christoph Jansen ist selbstständig und spezialisiert auf Illustrationen und Design im Comic-Stil.

Du hast Spaß am Zeichnen und interessierst dich für Comics und Cartoons? Dann bist du richtig bei Christophs Shakespeare und Comic Werkstatt! Christoph Jansen zeichnet schon sein Leben lang und kann dir viele Tipps und Anregungen geben. In seiner Werkstatt zeichnest du deinen ganz eigenen Comic auf Basis von einer oder mehreren Shakespeare Figuren, die du mit unterschiedlichen Stiften und Markern zu Papier bringst. Wird es vielleicht Julia oder Romeo sein? Oder beide? Oder doch lieber Puck der schelmische Narr, Titania die Elfenkönigin oder Bottom, halb Mensch halb Esel, aus Sommernachtstraum? Oder… vielleicht hast du schon eigene Ideen und brauchst nur Hilfe bei der Umsetzung? Auch dann bist du hier richtig. Wir werfen zuerst mal einen Blick auf die Grundlagen des Comics, und dann geht es auch schon los! Dir fällt die Entscheidung für die Auswahl einer Figur nicht einfach? Kein Problem, Christoph hilft dir da gerne weiter. Hier geht es nicht um die perfekte Zeichnung, sondern immer um den Spaß am Zeichnen! Bring sehr gerne deine Lieblingsstifte und Lieblingscomics mit.

westticket

Hinweise zur Onlinebestellung von Tickets

Einzelne Vorstellungen können Sie hier direkt durch Auswahl des gewünschten Termins bestellen. Tickets für mehrere Vorstellungen bestellen Sie bitte hier.