Astronomy in Shakespeare's works

Astronomy in Shakespeare's works

Vortrag in deutscher Sprache

Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde – Sonne, Mond und Sterne in Shakespeares Werken

Shakespeare macht in seinen Werken weit über 800 Anspielungen auf den Himmel,
die meisten allgemein, aber auch speziellere auf Planeten, Kometen, Finsternisse usw. Der Theaterbesucher seiner Zeit lebte mit diesem astronomischen Wissen, heute fehlt vielen Menschen der Bezug zum Himmel. Was meint Shakespeare z.B., wenn er von einer retrograden Bewegung des Mars spricht? Gibt es im Hamlet Hinweise auf den dänischen Astronomen Tycho Brahe? Die Veranstaltung möchte solche astronomischen Zusammenhänge klären.

So. 17.6. um 16.15 Uhr

Fr. 29.6. um 16.15 Uhr

or: English!

More Things in Heaven and Earth – Sun, Moon, and Stars in Shakespeare's Works

There are about 800 general allusions to the skies in Shakespeare's works, in addition there are several references to planets, eclipses, comets etc. The presentation will explain the Elizabethan times astronomy. This was also the time of Johannes Kepler, Galileo Galilei, Thomas Digges, and their ideas and discoveries. Furthermore there are hints in Hamlet pointing at the Danish astronomer Tycho Brahe, who invented a mixture of the Ptolemaic and Copernican world systems.

Sa. 23.6. um 16.15 Uhr

Do. 5.7. um 20.00 Uhr

Sondertermine für Gruppen möglich!

Stellarium Erkrath
Sedentaler Straße 105
40699 Erkrath-Hochdahl

Tel.: 02104 94 76 66

Weitere Informationen: www.snh.nrw