Zu welchen Veranstaltungen gibt es noch Tickets?

Zu welchen Veranstaltungen gibt es noch Tickets?
Twelfth Night, Bridge House Productions

June 3, 2019

Hier eine kleine Übersicht, zu welchen Veranstaltungen es noch Karten gibt:

Was ihr wollt

Was ihr wollt, das trickreiche Doppelspiel von dem Geschwisterpaar, das – durch Schiffbruch voneinander getrennt – mannigfache Wirrungen überstehen muss, bis sich am Ende aufklärt, warum sich die Gräfin Olivia in einen Knaben verliebt, der ein Mädchen war, das seinerseits für einen Herzog entflammt, der denselben Knaben zum Boten seiner Liebe zur Gräfin ernennt ...

– oder Twelfth Night

... das ist solch ein ergötzliches Durcheinander, dass es zum besseren Verständnis gleich zweimal gegeben wird: zum einen in der sehr vergnüglichen Auffassung des Rheinischen Landestheaters Neuss, zum andern in einer mitreißenden Inszenierung der Londoner Bridge House Productions.

Richard III.

Das Budapester Maladype Színház bringt einen eindringlichen Richard III. in ungarischer Sprache auf die Bretter des Globe, dessen einziges Requisit aus einem schimmernden Gerüst besteht: Spinnennetz, Käfig des Schurken oder Symbol intriganter Verstrebungen ...

Je suis invisible!

Der »Sommernachtstraum« von Regisseur Dan Jemmett ist eine französische Produktion: Sein Je suis invisible! (»Ich bin unsichtbar«) frei nach Shakespeare ist ein freches Spiel, das soeben in der Schweiz seine begeisterte Premiere erlebt hat.

Macbett

Eine Entdeckung für alle Theaterfans ist die auf die wesentlichsten Handlungsstränge reduzierte Farce namens Macbett, deren Verfasser Eugène Ionesco mit lockerer Hand die tragischen Verknüpfungen löst und neu schürzt, bis das Spiel um Ehrgeiz, Korruption und Feigheit – das beim Teatre Papahema passend auf einem Golfplatz stattfindet – sich in einer äußerst befremdlichen »line of kings« verheddert. Die Aufführung findet in polnischer Sprache mit deutschen Untertiteln statt.

.. und bei den Nachmittags-Vorstellungen

Falls jemand lieber zu einer Nachmittags-Vorstellung kommen möchte, so gibt es hierzu Gelegenheit am Dienstag, den 2. Juli, um 15 Uhr mit dem großartigen Patrick Spottiswoode und am Freitag, den 12. Juli, wenn das weibliche Kleeblatt der Handlebards um 15 Uhr den Tempest gibt.

Tickets

Die Karten gibt es wie immer bei den bekannten Vorverkaufsstellen, der Tourist-Information oder im Internet: www.westticket.de

Wir sehen uns am Globe!!

News