„was ihr wollt“ 2008

The magazine for the Shakespeare-Festival Neuss in the Globe Neuss

Einsichten und Aussichten zu Shakespeare sowie Einblicke und Ausblicke ins Festival – all dies bietet das soeben erschienene Magazin „Was Ihr wollt“ zum mittlerweile 18. Shakespeare Festival im Globe Neuss, das am 24. Juli beginnt. Dr. Rainer Wiertz berichtet über die Entwicklungsstadien „des Kindes“, das 1991 mit nur vier Vorstellungen aus der Taufe gehoben wurde. Jörg Zimmer zeigt auf, wie Shakespeare die Welt eroberte – allein zwischen 1740 und 1747 stammten 831 von insgesamt 3.510 in England aufgeführten Stücken aus der Feder des genialen Autors, dessen Œuvre freilich auch andere Zeiten erleben musste.

Der Shakespeare Übersetzer Maik Hamburger stellt sich den Fragen von Vanessa Schormann, die allen Neusser Shakespeare-Freunden durch ihre Einführungsvorträge und das Globe Education-Programm bestens bekannt ist. Und schließlich geht Andreas Meyer humorvoll und kenntnisreich der Frage nach, warum Shakespeare so sexy ist ...

In den Artikeln „Besser als jede Telenovela“ und „Junges Blut liebt alten Meister“ plaudert Birgit Wilms dann von engagierten Schülerinnen, die voller Begeisterung Shakespeare auf die Laienbühne bringen.

Wer sich bislang noch nicht recht hat entscheiden wollen oder können, welche Stücke er diesen Sommer miterleben will, der kann sich auf den Innenseiten weitere Anregungen holen. Goethe hätte das sicherlich auch getan: „Ich fühlte aufs lebhafteste meine Existenz um eine Unendlichkeit erweitert“, schrieb er vor rund 200 Jahren in einem Aufsatz zum „Shakespeare-Tag“.

All das, was Ihr wollt gibt es kostenfrei, wie und wo es Euch gefällt: bei vielen Vorverkaufsstellen, im Buchhandel und im Kulturamt Neuss. Sie können aber auch ein eMail mit Ihrer Postanschrift an magazin@shakespearefestival.de schicken.